Das Vermitteln von Theorie und Praxis
The teaching of theory and practical skills

Summer 2022
Courses
Courses Summer 2022

Mechtild Widrich
Edith Jeřábková
​Jeanette Pacher 
Johanna Tinzl
Julia Grillmayr
Krassimira Kruschkova
Flora Watzal
Liesl Raff
Tomash Schoiswohl
 

03.03.2022 | 10:00
​Vorstellung aller Lehrveranstaltungen
Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

 

via Zoom click here

Summer 2022
Courses
MONUMENTAL CARES
MONU-MENTAL CARES

 

 

 

“Es gibt nichts, was so unsichtbar wäre wie Denkmäler,” schrieb Robert Musil in den Dreißigerjahren. Mitten in einem globalen Aktivismus gegen herkömmliche Denkmalskultur stellt sich die Frage, ob es lediglich die Inhalte sind, die nicht mehr zeitgemäß sind, oder ob wir alternative Formen und Konzepte des öffentlichen Erinnerns brauchen. Wer hat die Macht, im öffentlichen Raum Geschichte zu konstruieren, und wie passen Monumente und Denkmäler in eine demokratische Gesellschaft? 

 

Mechtild Widrich
 

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

 

via Zoom Meeting

Exkursionen

Amidst public debate concerning problematic monuments, we are in urgent need of a geographically broad and historically deep understanding of monuments and memorials. We will look at the complicated relationship between monuments, history, the public, and free speech; the various endeavors by artists and activists to democratize public art, the rise of counter-monuments, living memorials, performance as a site of memory and resistance, as well as various practices of vandalism, parody, and subversion. 

 
Summer 2022
Courses
A View from the Edge of a Pasture - Symposium on (Urban) Pastoralism
A View from the Edge of a Pasture - Symposium on (Urban) Pastoralism

Edith Jeřábková
 

Excursion to Bratislava, Slovakia
May 6 – 8, 2022

How do we view the city from the pasture and the pasture from the city? What will happen if we blur the borders between them as shepherds do between the states? Where can we find shepherds these days? Do they have answers to our climate troubles? This 3 day symposium of shared knowledge, cinema and music will prepare us for collective imagination about our pastoralist future on the grazelands around the city Bratislava, Slovakia.

 
Summer 2022
Courses
Walking around taking pictures
Walking around taking pictures

Wien wird seit Jahren konstant als eine der lebenswertesten Metropolen der Welt bewertet. Das ist auf eine gut funktionierende Infrastruktur, (noch) leistbares Wohnen sowie auf ein vielfältiges, zum Teil niederschwelliges Kulturangebot zurückzuführen. 
Ziel der Lehrveranstaltung ist, sich buchstäblich ein Bild der Stadt (und Umgebung) und gegenwärtigen Entwicklungen zu machen, und die lebendige Kunstszene vorzustellen. 

 

Jeanette Pacher
 

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien
 

+ Stadtspaziergänge

Summer 2022
Courses
Living and Non-Living Bodies* – Interventions in Public Space
Living and Non-Living Bodies* – Interventions in Public Space

Das Wandbild »Adel der Arbeit« des Künstlers Franz Kralicek, das vielleicht in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Elisabeth Benedikt, an der Ecke Faulmanngasse/Operngasse im 4. Wiener Gemeindebezirk, vermutlich im Jahr 1937 oder 1938, realisiert wurde, bildet den Ausgangspunkt für meinen Kurs.

 

Johanna TInzl
 

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

The mural »Nobility of Labor« by the artist Franz Kralicek, perhaps realized in collaboration with the artist Elisabeth Benedikt, at the corner of Faulmanngasse/Operngasse in Vienna's 4th district, presumably in 1937 or 1938, is the starting point for my course.

 
Summer 2022
Courses
In the Zone. Experiments in collective, site-specific & situated worldbuilding.
In the Zone. Experiments in collective, site-specific & situated worldbuilding.

Julia Grillmayr
 

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

We will build a world. This is very easy: Every story creates a world. This is also very hard: As story-telling, story-believing and story-sharing animals, we are not satisfied with just any other world. We want to collectively imagine stories, maps, figures, gestures, languages, games that help us to think and think with. We say: "We need new stories!" We ask: Why? How? Which ones?

 
Summer 2022
Courses
Angewandte Performancepraxis: Wie zusammenkommen?
Angewandte Performancepraxis: Wie zusammenkommen?

Krassimira Kruschkova
 

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Der Kurs setzt sich mit performativen Formaten auseinander, die unser Zusammenkommen problematisieren und dabei aktuelle ästhetische und politische Diskussionen fokussieren. 
 

Die Studierenden entwickeln einzeln oder in Gruppe eigene Arbeiten – die Präsentations- und Dokumentationsart ist offen. Performative Scores, Skripte, Skizzen, Szenarien etc. werden in der Gruppe besprochen, um dann zu einer Form-Finalisierung beim Angewandte Festival 2022 zu kommen.

 
Summer 2022
Courses
Künstlerische Praxis: digitale Formate 1/2
Künstlerische Praxis: digitale Formate 1/2

Künstlerische Praxis
digitale Formate 1 / 2

 

Flora Watzal

Paulusplatz 5, Studios 3. Stock
1030 Wien

Artistic Practice
digital formats 1 / 2

 
Summer 2022
Courses
fitting together 1, 2 A B C
fitting together 1, 2 A B C

fitting together 1 (Einführung)
 

fitting together 2 A B C (Weiterführung)

 

Liesl Raff

Paulusplatz 5, Werkstatt
1030 Wien

Summer 2022
Courses
Holzwerkstatt 2022
Holzwerkstatt 2022

Holzwerkstatt - Einführung

 

Holzwerkstatt - Fortgeschrittene

 

Tomash Schoiswohl

Paulusplatz 5, Werkstatt
1030 Wien

 

Dienstag: 9 bis 11 Uhr
Montag: 14 bis 18 Uhr 

Winter 2021/22
Courses
Courses Winter 2021/2022

Anna Kim
Ernst Logar
Krassimira Kruschkova
Sebastian Six
Heribert Friedl
Liesl Raff
Tomash Schoiswohl
Flora Watzal
 

07.10.2021 | 10:00
Vorstellung aller Lehrveranstaltungen
Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Winter 2021/22
Courses
Mother Tongue

„Ein Bild hielt uns gefangen. Und heraus konnten wir nicht, denn es lag in unsrer Sprache, und sie schien es uns nur unerbittlich zu wiederholen“, schrieb Wittgenstein in den Philosophischen Untersuchungen. In dieser LV geht es um genau das: die unerbittliche Sprache. Doch wir wollen uns nicht mit irgendeiner Sprache beschäftigen, sondern mit der geheimen, privaten Sprache - der Muttersprache.

 

Anna Kim
 

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien
 

A picture held us captive. And we could not get outside it, for it lay in our language and language seemed to repeat it to us inexorably“, wrote the philosopher Ludwig Wittgenstein in his work Philosophical Investigations. This course is dedicated to the „inexorable language“: the private, maybe even secret language - the mother tongue.

 
Winter 2021/22
Courses
Reflecting Oil – Art and Petroculture III
Reflecting Oil – Art and Petroculture III

„Oil as a lubricant or Tellurian Lube, upon everything moves forward, spreading smoothly and inevitably. Events are configured by the superconductivity of oil and global petrodynamic currents to such an extent that the progression and emergence of events my be influenced more by petroleum than by time. If narrative development, the unfolding of events in a narration, implies the progression of chronological time, for contemporary planetary formations, history and its progression is determined by the influx and outflow of petroleum.“

„Cyclonopedia, complicity with anonymous materials“ – Reza Negarestani

 

Ernst Logar
 

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

+ Workshop im Department Petroleum Engineering
   an der Montanuniversität Leoben

Winter 2021/22
Courses
Angewandte Performance-theorie
Angewandte Performance-theorie

Krassimira Kruschkova
 

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Ortsspezifische Performances hinterfragen – im Wiederstand gegen einen neoliberalen performativen Leistungsbegriff – ihr eigenes Potenzial, indem sie ihre medialen Grenzen performativ abschreiten und dadurch sichtbar machen: Spekulation statt Spektakel. Sie entwickeln Aufmerksamkeit für performative Situationen, untersuchen Möglichkeitsbedingungen, Orte selbst als Medium zu nützen. Künstlerische Formen wie Situationismus, Aktionismus, Postmodern Dance, Performance Art, zeitgenössischer Tanz denken – in all ihren Differenzen – Kunst in spezifischen raum-zeitlichen Ökonomien.

 
Winter 2021/22
Courses
Space is the Place
Space is the Place

bb15 ist ein alternativer, nicht-kommerzieller Ort für Kunst, der experimentelle Ansätze fördert. bb15 bietet ein regelmäßiges Programm mit Ausstellungen, Performances, Workshops, Diskussionen und Konzerten.

 

 

bb15 (Laurien Bachmann und Sebastian Six)
 

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien
 

Winter 2021/22
Courses
SOUNDCHECK
SOUNDCHECK

With your feet on the air and your head on the ground - Try this trick and spin it, yeah ... (Pixies: Where is my mind?)

 

Heribert Friedl
 

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien
 

With your feet on the air and your head on the ground - Try this trick and spin it, yeah ... (Pixies: Where is my mind?)

 
Winter 2021/22
Courses
fitting together
fitting together


fitting together I
Eine Einführung
 

fitting together II
Eine Weiterführung 

 

Liesl Raff

Paulusplatz 5, Werkstatt
1030 Wien

Winter 2021/22
Courses
Holzwerkstatt 21/22
Holzwerkstatt 21/22

Holzwerkstatt - Einführung
Dienstag: 9 bis 11 Uhr


Holzwerkstatt - Fortgeschrittene
Montag: 14 bis 18 Uhr

 

Tomash Schoiswohl

Paulusplatz 5, Werkstatt
1030 Wien

Winter 2021/22
Courses
Künstlerische Praxis: digital
Künstlerische Praxis: digital

Künstlerische Praxis
digitale Formate 1 und 2

 

Flora Watzal

Paulusplatz 5, Studios 3. Stock
1030 Wien

Artistic Practice
digital formats 1 and 2

 
Summer 2021
Courses
Courses Summer 2021

Georgia Holz
Anna Witt
Edith Jeřábková -postponed-
Nicole Six
Roland Fischer-Briand
Krassimira Kruschkova
Jeanette Pacher
Flora Watzal
Liesl Raff
Nikolaus Fuchs

 

04.03.2021 | 10:00
Vorstellung aller Lehrveranstaltungen
Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Summer 2021
Courses
ART//WORK
ART//WORK

 

Die Lehrveranstaltung wirft einen Blick auf das Thema „Arbeit“ als Motiv in der zeitgenössischen Kunst, und ist gleichzeitig der Versuch einer Annäherung an die aktuellen Arbeitsbedingungen von Künstler_innen und deren Verschränkungen mit einer neoliberalen, globalisierten Gesellschaft. Welchen Verhältnissen, Formen und Strategien unterliegt das Arbeiten und die Produktivität von Künstler_innen heute, und wie reflektieren sich diese Bedingungen in der künstlerischen Arbeit? 

 

Georgia Holz
 

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

+ Besuche von Institutionen

Summer 2021
Courses
Worst Fear, best Fantasy
Worst Fear, best Fantasy

In einer experimentellen Auseinandersetzung mit dem öffentlichen Raum, soll die Schnittstelle zwischen den darin herrschenden  gesellschaftlichen und sozialen Normen und den persönlichen und politischen Begehrlichkeiten der oder des Einzelnen ausgelotet werden. Innerhalb des Kurses soll gemeinsam ein Ort bestimmt werden, der als Bühne für performative Interventionen und individuelle Projekte dienen soll, wobei die aktuelle Ambivalenz von Körperlichkeit von zentraler Rolle sein wird.

 

Anna Witt
 

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

+ Treffen im öffentlichen Raum

By an experimental approach to public space, we want to look at the intersections of inherent social norms and the personal and political desires of each individual.
Within the course, we will define a certain public space, that will serve us as a stage for performative interventions and individual projects. The body and it`s current ambivalent state, will play a central role.

POSTPONED to summer semester 2022
Courses
Sunbathing on Deforested Land
Sunbathing on Deforested Land

Edith Jeřábková

 

 

POSTPONED to summer semester 2022

A forest is not just a place with many trees. The concrete surfaces of cities and exposed soil after timber and coal extraction heat the planet. Let's sunbathe together on a coal mining heap or a parking lot and let experts tell stories about the world that once was a forest and what happened next and continue this story now ourselves … From May 24–27 we will listen together to lectures, walk through the coal industry city of Ostrava and perform a film on a piece of a naked land.

 
Summer 2021
Courses
Raum|Buch
Raum|Buch

Das Künstler*innenbuch ist Archiv, Kopie, Skulptur, Original, Ausstellungsraum, Display, Notiz, Ideensammlung, Dokumentation, öffentlicher Raum…

 

Nicole Six
 

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Summer 2021
Courses
MON PARNASSE: towards a selftaught Pantheon
MON PARNASSE: towards a selftaught Pantheon

„Reden über einen Film X, oder reden über das Betrachten des Films X.“ (Robert Bresson, Notes sur le cinématographe, 1975)
 

Das Thema der Lehrveranstaltung tangiert ein grundsätzliches: Wie definiert jeder und jede für sich den besten Standard. Wo suche ich und wie finde ich das für mich gültige „Maß aller Dinge“?  

 

Roland Fischer-Briand
 

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

+ 2 Kurz-Exkursionen in Wien

Summer 2021
Courses
Performance und/als orts-bezogene Kunst (Praxis) – ‚Berühren’
Performance und/als orts-bezogene Kunst (Praxis) – ‚Berühren’

Der Kurs fokussiert das Intakt-Taktile, die Kontingenz des Kontakts in künstlerischen Performances versus neoliberale Performance-Ökonomien. Die Studierenden recherchieren öffentliche (gegebene, fiktive oder virtuelle) Orte des ‚Berührens‘ und entwickeln dazu eigene Arbeiten, wobei sie Formatentscheidungen selbst treffen – die Präsentations- und Dokumentationsart ist offen. Performative Scores, Skripte, Skulptur-Skizzen, Szenarien etc. werden in der Gruppe besprochen, um dann zu einer Form-Finalisierung beim Angewandte Festival 2021 zu kommen.

 

Krassimira Kruschkova

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Summer 2021
Courses
Urban Drifting. 
Discovering art, public space, and other things
Urban Drifting. 
Discovering art, public space, and other things

dérive: engl. to drift, dt. sich treiben lassen, ziellos umherschweifen

 

Jeanette Pacher

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien
 

+ Stadtspaziergänge

dérive: engl. to drift

 
Summer 2021
Courses
Künstlerische Praxis: digitale Formate ½
Künstlerische Praxis: digitale Formate ½

Video-Doku, Doku-Video, Videodokument

 

Flora Watzal

Paulusplatz 5, Studios 3. Stock
1030 Wien

Video documentary, documentary video,
video document

 
Summer 2021
Courses
core+shell
core+shell

core+shell I   - Eine Einführung

core+shell II  - Eine Weiterführung

 

Liesl Raff

Paulusplatz 5, Werkstatt
1030 Wien

Summer 2021
Courses
Holzwerkstatt 2021
Holzwerkstatt 2021

Grundlagen der Holzbearbeitung
 

Holzwerkstätte_Aufbaukurs

 

Nikolaus Fuchs

Paulusplatz 5, Werkstatt
1030 Wien

Winter 2020/21
Courses
Courses Winter 2020/2021

Julia Grillmayr
Seth Weiner
Johanna Tinzl
Ernst Logar
Krassimira Kruschkova
Heribert Friedl
Flora Watzal
Liesl Raff
Nikolaus Fuchs

 

08.10.2020 | 10:00
Vorstellung aller Lehrveranstaltungen
Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

 



 

Winter 2020/21
Courses
Rehearsing Nonhuman Perspectives
Rehearsing Nonhuman Perspectives

Julia Grillmayr

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

What if we addressed the Anthropocene as a problem of communication?
What if we tried to actively translate the needs and experiences of non-humans into human language? How to give voice to plants, animals, fungi or places? We read speculative fiction and theory; we enter cringy territories of anthropomorphism; we revive ecofeminist discussions of making kin with animals. We think, read and write together to rehearse non-human speech acts and “speaking nearby” others.

 
Winter 2020/21
Courses
Formers
Formers

Seth Weiner

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Formers are short, intuitive exercises that we’ll develop collectively, quickly, and alone. They ask where a work begins and ends. They are melodic, on brand, and focused on the role presentation plays in the construction of meaning. Formers are gestures, disappearing acts, and palimpsests. They are corrupt objects obsessed with their own time.

 
Winter 2020/21
Courses
We breathe in. We breathe out.
We breathe in. We breathe out.

We breathe in. We breathe out. Wir lesen gemeinsam das Buch »Caliban und die Hexe – Frauen, der Körper und die ursprüngliche Akkumulation« von Silvia Federici.
We breathe in. We breathe out.

 

Johanna Tinzl

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

We breathe in. We breathe out. We will read the book »Caliban and the Witch: Women, the Body and Primitive Accumulation« by Silvia Federici together.
We breathe in. We breathe out.

 
Winter 2020/21
Courses
Reflecting Oil/ Art and Petroculture II
Reflecting Oil/ Art and Petroculture II

Das Produkt erfüllt seinen Zweck großteils ungesehen, indem es seinen Weg in Verbrennungs-motoren oder generell auf den Energiemarkt findet. Die Verbindung zu seiner Quelle oder zum Prozess seiner Entwicklung wird kaum wahrgenommen. [...] Genauso wenig hat die kulturelle Produktion öffentliches Bewusstsein auf die Industrie, auf ihre Arbeitsweisen und ihre weitere Bedeutung zu lenken vermocht.
(Brotherstone und Manson 2007)

 

Ernst Logar

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Winter 2020/21
Courses
Performance und/als ortsbezogene Kunst (Theorie) – ‚ob?scene’
Performance und/als ortsbezogene Kunst (Theorie) – ‚ob?scene’

Künstlerische Formen wie Minimal Art, Postmodern Dance, Land Art, Performance Art, Aktionismus, postdramatisches Theater, zeitgenössische Tanz-Performance – in all ihren Differenzen – denken Kunst in spezifischen raum-zeitlichen Ökonomien. Sie entwickeln Aufmerksamkeit für performative ortspezifische Bezüge angesichts einer fluiden Welt mit allmählichem Verschwimmen der Grenzen zwischen Öffentlichem und Privatem.

 

Krassimira Kruschkova

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Winter 2020/21
Courses
dilettantisch genial
dilettantisch genial

„Dilletant bedeutete nicht „etwas nicht zu können“, sondern viel mehr „etwas nicht zu wollen“. (Thomas Meinecke)

 

Heribert Friedl

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

"Dilletant" did not mean "not being able to do something", but rather "not wanting something". (Thomas Meinecke)

 
Winter 2020/21
Courses
Digitale Formate
Digitale Formate

Künstlerische Praxis: digitale Formate 1

Künstlerische Praxis: digitale Formate 2

 

Flora Watzal

Paulusplatz 5, Studios 3. Stock
1030 Wien

Artistic Practice: digital formats 1

Artistic Practice: digital formats 2

 
Winter 2020/21
Courses
core&shell
core&shell

core and shell I
core and shell II

 

Liesl Raff

Paulusplatz 5, Werkstatt
1030 Wien

Winter 2020/21
Courses
Holzwerkstatt 20/21
Holzwerkstatt 20/21

Grundlagen der Holzbearbeitung

Holzwerkstätte_Aufbaukurs

 

Nikolaus Fuchs

Paulusplatz 5, Werkstatt
1030 Wien

Summer 2020
Courses
Courses Summer 2020

Claudia Slanar
Gudrun Ratzinger
Johanna Tinzl
Gerold Brenner
Karin Raith
Krassimira Kruschkova
Flora Watzal
Liesl Raff
Nikolaus Fuchs

 

05.03.2020 | 10:00
Vorstellung aller Lehrveranstaltungen
Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Summer 2020
Courses
Post/Non/and Out of Site – ein Lese- und Schreibseminar
Post/Non/and Out of Site – ein Lese- und Schreib-seminar

Was ist ein Ort? Was sind Nicht-Orte, andere Orte, Heterotopien, Zwischenräume? In einer Welt der virtuellen Räume und Social-Media-Blasen, von VR und AR, ist die Raumgebundenheit des Körpers immer noch Tatsache. Das wird besonders in Äußerungen von politischem Protest ersichtlich, lässt sich an den Revolutionsbewegungen des letzten Jahrzehnts nachvollziehen.

 

Claudia Slanar

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Summer 2020
Courses
An der Wirklichkeit arbeiten: Mythen, Fakten und Objekte
An der Wirklichkeit arbeiten: Mythen, Fakten und Objekte

„Konstruiert = nicht real“: In der Lehrveranstaltung „An der Wirklichkeit arbeiten“, wird versucht, über diese einfache Gleichung hinwegzukommen. Ganz konkret und gegenständlich erkunden wir das Terrain von Mythen, Fakten und Objekten. Wie wird Alltägliches überhöht und bekommt Bedeutung? Wie werden aus losen Daten zusammenhängende Tatsachen? Und welche Rolle können dabei einfache Dinge spielen? 

 

Gudrun Ratzinger

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Summer 2020
Courses
Staying in Dialogue – Making Collaboration
Staying in Dialogue – Making Collaboration

Im Rahmen des Kurses sprechen wir über Kollaborationen. Über kollaboratives Arbeiten. Auch über kollaboratives künstlerisches Arbeiten. Wer kann eine Kollaborateurin sein? Wer ein Kollaborateur? Eine Taube? Das Wetter? Der Baum? Ihr Haustier? Dein*e Kommiliton*in. Wie machen wir Verwandtschaft? Posthuman oder Kompost. Und wer oder was ist ein Kollektiv?

 

Johanna Tinzl

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Within the frame of the course we will talk about collaborations. About collaborative work. Also about collaborative artistic work. Who can be a collaborator? A pigeon? The weather? The tree? Her pet? Your fellow student. How do we make kin? Posthuman or compost. And, who or what is a collective?

 
Summer 2020
Courses
Der befreite Mensch – UN/TRAGBAR
Der befreite Mensch – UN/TRAG-BAR

Wir stehen an einem Wendpunkt in vielerlei Bezügen. Geschlecht und Bekleidung sind wichtige Faktoren für die Befreiung aus traditionellen Verhaltensmustern und Normen. Diversität als neue Lebensgrundlage. Altes entspricht nur in einer Neuinterpretation unserem Jetzt und Morgen.

Individualität und Darstellung der eignen Persönlichkeit nach außen sind elementar und sollen bewusst gesetzt werden. Die traditionelle Ordnung Mann/Frau existiert nicht mehr.

 

Gerold Brenner

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

We are at a turning point in many ways. Gender and clothing are important factors for exemption from traditional behavior patterns and norms. Diversity as a new livelihood. The old only corresponds to our now and tomorrow in a new interpretation.

Individuality and representation of one's own personality to the outside are elementary and should be set consciously. The traditional order male / female no longer exists.

 
Summer 2020
Courses
History and Theory of Landscapes II
History and Theory of Landscapes II

Thema des Studienjahrs 2019/20: Gartenkonzepte.

 

Karin Raith

Oskar-Kokoschka-Platz 2, Seminarraum 6
1010 Wien

Topic of the academic year 2019/20: Garden concepts.

 
Summer 2020
Courses
Performance in situ - Instabile Grenzen
Performance in situ - Instabile Grenzen

Die praxisorientierte Lehrveranstaltung Performance in situ setzt sich mit der Denkfigur instabile Grenzen auseinander.

 

Krassimira Kruschkova

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Summer 2020
Courses
Digitales Arbeiten 1 und 2
Digitales Arbeiten 1 und 2

Künstlerische Praxis: digitale Formate 1

Künstlerische Praxis: digitale Formate 2

 

 

Flora Watzal

Paulusplatz 5, Studios 3. Stock
1030 Wien

Artistic Practice: digital formats 1

Artistic Practice: digital formats 2

 
Summer 2020
Courses
shaping liquid solid form
shaping liquid solid form

shaping liquid
solid form

 

Liesl Raff

Paulusplatz 5, Werkstatt
1030 Wien

Summer 2020
Courses
Werkstatt HOLZ
Werkstatt HOLZ

Holzwerkstätte_Einführung

Holzwerkstätte_Aufbaukurs

 

Nikolaus Fuchs

Paulusplatz 5, Werkstatt
1030 Wien

 1 2 3 >