2016 June 14
Students
ANDERE RÄUME

Das Suchen nach Besonderheiten, Geheimnissen, Zusammenhängen und Beziehungen konstruierter, urbaner Orte. Das Auffangen von Eigenschaften, das Fotografieren von Formen, das Phantasieren über Strukturen und das wiederum Verarbeiten all dieser Dinge.

Die Arbeit ist eine begehbare Rauminstallation, die früher entstandene Fotografien verarbeitet, eine Bricolage bildlicher Fundstücke und Anschauungen.

Das Entecken neuer möglicher Orte und die Inszinierung dieser, die Herausforderung Ausschnitte festzulegen - die Sensibilisierung des Blickes, welcher den ersten Schritt tut, bei jeder Arbeit und Annäherung an Orte.

Das Ergebnis ist eine persönliche Zusammensetzung, eine intuitive Wiederzusammenführung verschiedener Raumeindrücke, ein Abbild eigener Vorstellungen von Proportion und Größe, Farbe und Konstruktion.

Eine Auseinandersetzung mit räumlichen Formen und Beziehungen genauso wie mit Begrenzungen und Zugänglichkeiten.


 

Def./ Techn. Beschreibung: begehbare Installation, ca. 45 m2, Material Bauplatten (Pressspanplatten, MDF-Platten), Metall, Beamer (Projektionen) – 3 Stück

Ort der Präsentation: Heiligenkreuzerhof, Refektorium – Schönlaterngasse 5, 1010 Wien

Foto: Alice von Alten