Summer 2020
Courses
Der befreite Mensch – UN/TRAGBAR

Themen:

1. Gerold Brenner – die Person – Individualität bis zur Selbstvermarktung (Welchen Einfluss haben die Social Media)

2. Neue Gesellschaftsstruktur durch die Auflösung der traditionellen Ordnung von Mann und Frau und von verschieden kosmopolitisch – kulturellen Grundgegebenheiten

3. 5 nach 12 – Unsere getretene Welt (neue Gesellschaftsstrukturen durch Konsumveränderung in Bezug auf Nachhaltigkeit für den Mensch und die Natur)

4. Reflektion über den Begriff Mode

5. Neu Werte- und Gesellschaftssysteme (Schlussfolgerung die mit den Studierenden erarbeitet wird)

6. Der Körper (Bekleidung) fungiert als politischer/gesellschaftspolitischer Ort. Viele Gegebenheiten beeinflussen diesen Ort (kulturell, klimatisch, …).

 

Praktische Arbeit/ Prüfungsarbeit:

Die Studierenden sollen Tragbares (Bekleidung) neu interpretieren.

Oft wird von Journalisten, Kritikern, etc. über nicht Bekanntes in der Mode der Begriff ‚untragbar’ benutzt. Dieser hat mich schon immer gestört, da alles was ich am Körper haben kann, tragbar ist.

Die Darstellungsform soll die Geschichte dieser Arbeit unterstützen.

Der Begriff Modell steht hier für verschiedenste Präsentationsformen. Dies kann im weitesten Sinn ein Kleidungsstück im Maßstab 1:1, oder aber auch verkleinert oder vergrößert sein. Das Medium selbst ist frei wählbar und soll ebenso die Spannung auf neue Reflexionen zu diesem Thema beitragen. Performance, Videoinstallationen oder weitere Darstellungsformate sollen in den Prozess der Präsentation mitgedacht werden.

 

Gerold Brenner, Jahrgang 1962 und ursprünglich aus Süddeutschland stammend, ist gelernter Herrenschneider und Modedesigner und hat jahrelang als Designer und Kreativchef für Mode- und Dienstleistungsunternehmen gearbeitet, bevor er sich vor rund fünf Jahren selbständig machte. Legendär sind seine flamboyanten Musterkombinationen und selbstgeschneiderten – up-cycling Denim-Kreationen. Der Männerrock ist eines seiner wichtigen Anliegen. Nachhaltigkeit ist seit 25 Jahren ein wichtiger Teil seiner Arbeit.  Zu diesen Themen und zu Trendentwicklungen hält  Gerold Brenner Vorträge und ist immer wieder Gast bei Podiumsdiskussionen. Im Januar und Juni 2018 war er Co-Kurator einer Avantgarde-Auswahl von internationelen Designern für die Pitti Uomo in Florenz. Die Kollektion ‚Gerold Brenner’ wurde im Juli 2018 in Amsterdam und im Januar 2019 in Florenz präsentiert. Gerold Brenner lebt in Zürich.
https://www.instagram.com/geroldbrenner


BLOCKSEMINAR: 4. - 8. Mai 2020
 

Mehr Info auf der Base Angewandte

 

Fotocredits: Gerold Brenner